fbpx

Tragfähigkeitsnachweise für Bauteile: mit der Imperfektionsmethode oder mit Abminderungsfaktoren? Teil 1

Teil 1: Unterschiede bei der Stabilitätsausnutzung

Der Eurocode EN 1993-1-1 bietet grundsätzlich zwei Verfahren für die Stabilitätsnachweise von Stäben und stabartigen Strukturen an:

(1) basierend auf Abminderungsfaktoren (Knickkurven) und

(2) basierend auf (äquivalenten) geometrischen Imperfektionen.

Dieser Artikel zeigt, wie sich diese beiden Methoden in Bezug auf die endgültige Stabauslastung zueinander verhalten. Der Einfachheit halber betrachten wir nur rein druckbelastete Stäbe, die Biegeknicken unterliegen. Für Fall (1) wird Kapitel 6.3.1 verwendet, während für Fall (2) angenommen wird, dass die Imperfektionen die Form einer Knickfigur entsprechende Kapitel ist 5.3.2 (11)annehmen.

Es ist eine offensichtliche Erwartung, dass diese zwei Standardverfahren die gleiche Ausnutzung für das gleiche Problem ergeben sollten. Dies ist jedoch im Allgemeinen bei weitem nicht der Fall.

Please log in to view this content.
Online service access and support options are based on subscription plans. If you cannot view this content, contact our sales department to upgrade your subscription.

Back