fbpx
Oktober 27, 2021
7 Min Lesen
József Szalai

Erwerbsmodelle der Software-Lizenzen und erweiterte Leistungen

Teil 2 – Erweiterte Leistungen

Ziel der erweiterten Leistungen

Unsere Dienstleistungen enden nicht mit der Entwicklung guter und leistungsfähiger Software. Dies gilt aus zwei Gründen besonders für unsere Anwendersoftware zur Tragwerksplanung:

  • das Produkt umfasst einen umfangreichen Leistungsbereich und dient dem komplexen Workflow des Tragwerksplaners von der Modellerstellung mit möglichst realistischen mechanischen Simulationen (Lagerungen, Anschlüsse, Exzenrizitäten, Einwirkungen, etc.) bis zur Strukturberechnung und dokumentierten normengerechten Tragfähigkeits- und Gebrauchstauglichkeitsnachweisen;
  • eine unsachgemäße Anwendung dieser komplexen Tools kann zu unsicheren Ergebnissen mit ernsthaften Konsequenzen führen, die dann allgemein dem Anwender zuzurechen sind.

Aus der Sicht des Softwareanwenders liegt das Hauptaugenmerk für zusätzlichen Service auf dem Wunsch, die Arbeit mit der Software sicher und effizient zu erledigen. Diese beiden Ansprüche können durchaus Konfliktpotential besitzen und daher ist dazu ein umfangreiches und solides Ingenieurwissen notwendig. Dies bezieht sich nicht nur auf allgemeine strukturmechanische Kenntisse und normengerechte Nachweismethoden sondern eben auch auf die software-spezifischen Lösungen, die typischerweise nicht selbstverständlich sind und auch über die normativen Regelungen (weit) hinausgehen können.

Lernen und das saubere Anwenden von Berechnungs- und Nachweissoftware für Tragwerke verlangt vom Anwender einen beträchtigen Zeitaufwand und auch vom Softwareersteller/-vertreiber einen erheblichen Zusatzaufwand. Trotzdem ist für beide Seiten ein Investment in die Zusatzleistungen sinnvoll, dass sich besondern für die Anwender mit effektiverer und schnellerer Projektabwicklung bezahlt macht. Andererseits führt das intensivere und längere Erlernen (je mehr man Zeit und Energie investiert desto professioneller arbeitet man mit spezifischer Software) zu verstärktem Engagement und vertiefter Identifikation des Anwenders, was ein primäres Ziel des Softwareentwicklers ist.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie wir diese zusätzlichen Angeote implementieren und manageen wollen und wie wir über das Benutzer-Engagement denken.

Consteel Gemeinschaft

Wir bei ConSteel glauben fest an die Power der Entwickler- und Nutzergemeinschaft, was in unserem Fall – Softwareentwickler und -anwender – bedeutet, gemeinsame Werte und Ziele zu akzeptieren und unsere Talente und Kenntnisse zu teilen, um mehr denn je gemeinsam erfolgreicher zu sein.

Dementsprechend sollen unsere Kontake zu den Kunden keine Einbahnstraße sondern eine gegenseitige engagierte Beziehung sein, in der wir unsere besten Kenntnisse in Form moderner und zukunftsorientierter Software und zusätzlichen ergänzenden Dienstleistungen bieten und bereit sind, auf Fragen und Bedürfnisse aus der praktischen Expertise unserer Kunden zu reagieren. Dies stellt weit mehr als ein einfaches Software-Abonnement dar, es ist bereits eine Mitgliederorganization.

Gemäß Wikipedia hat eine Mitgliederorganization “… typischerweise einen speziellen Grund, die Menschen bezüglich eines speziellen Berufs, einer Industrie, einer Aktivität, eines Interesses, einer Mission oder einer geografischen Lage verbindet. Dies kann in einfacher Weise zu Interaktion und Zusammenarbeit ermutigen oder ermöglichen, aber oft geht es auch nur darum, den Zweck selbst zu fördern und zu verbessern“ .

And genau das streben wir an:

“Wir möchten eine neue Generation der Benutzergemeinschaft unterstützen, in der die leitenden Regeln Zusammenarbeit und Wissensteilung darstellen. Unser Traum ist Bedürfnisse/Anforderungen und Lösungen, Benutzer und Enwickler, Modelle und Berechnungenn aus der kompletten Welt der Tragwerksplaner zusammenzuführen, um wirklich effiziente Projektentwicklungen mit der Power Ingenieurgemeinschaft zu verwirklichen.”

Deshalb ändern wir unser früheres System für Support, Wartung und Updates sowie Upgrades und fassen unsere ergänzenden Leistungen zu einem mehrstufigen ConSteel Nutzermitgliedsschaft zusammen. In engen Zusammenhang mit dem neuen Lizenzierungssystem, bei dem wir den Zugang (keine permanente Lizenz ohne ein Abonnement) zur aktuellen Softwareversion nur Benutzern mit laufender Softwarelizenz gewähren, wollen wir eine engagierte Nutzergemeinschaft der oben beschriebenen Art bilden, dennn wir denken, dass dies wirkungsvoller als ein bloßes Abonnement ist.

Das Nutzerengagement hat verschiedene Stufen vom passiven eindirektionalen Informationfluss, von einer brückenbildenden reaktiven Beteiligung bis zu einem voll integrativen und kooperativen Engagement. Letzteres ist der von uns bevorzugte transformationelle und „game-changing way“ der Zusammenarbeit und wir wünchen von unseren Anwendern Vorwärtsschritte vom niedrigsten Level zu diesem innerhalb der ConSteel-Nutzergemeinschaft. Wir haben eine Bedienerumgebung und Tools für die erweiterten Leistungen erstelt, die im Folgenden erläutert werden.

Angebote für Leistungen

Je nach Benutzerinteresse und -engagement bieten wir folgende Leistungen:

  • Softwarequalität, Updates
  • Flexible Lizenzierung
  • Qualitätslevel und -tiefe des Supports
  • Erweiterte Leistungen:
    • klassische Leistungen:
      • Lernmaterial
      • Schulung
      • Events (Benutzertage, Wettbewerbe, etc.)
      • Feedback-Kanäle (Überprüfungen, schnelles Antwortystem, etc.)
    • erweiteter ConSteel-Service
      • Cloud-Dienste
      • Scripting

Die meisten Listenpunkte bedürfen keiner weiteren Erläuterung, aber einige Schlüsselfeatures zur Gemeinschaftsbildung sollen hier diskutiert werden. Zunächst soll die Verfügbarkeit der Dienstleistungen und anschließend Hintergrund, Ziele und einige Inhalte der in diesem Jahr neu eingeführten speziellen Dienste Cloud und Scripting erläutert werden.

Zu erwähnen ist auch unser volles Engagement zur Entwicklung weiterer Dienstleistungen nicht nur durch ständige Erweiterung der Inhalte sondern auch mittels der Wege und Informationskanäle zur Verbesserung des Nutzerengagements.

Exklusivität der Dienste

Wichtig für eine gute Mitgliedergemeinschaft und die Organisation der verfügbaren werthaltigen Dienste ist die Exklusivität für die Mitglieder. Es ist ein bekannter Fakt, dass Menschen viel mehr das schätzen, wofür sie bezahlen.

Kunden tendieren leicht dazu, kostenlose Serviceaktivitäten oder erhaltene Leistungen aufzuschieben, zu verdrängen oder zu vergessen– ein typisches Beispiele sind kostenlose Webinare, wobei dies aber nur ein Bruchteil der Teilnehmer betrifft. Sie schätzen mehr den Wert – und dementsprechend sind sie dann aktiver – von bezahlten Diensten, was ein größeres Engagement Teilnahme an der Mitgliedschaft zur Folge hat. Die Nutzer müssen auch anerkennen, das Produktion und Promotion dieser zusätzlichen Dienstleistungen Kosten darstellen, die naturgemäß durch unsere besten Experten entstehen und daher sind diese Dienste für unsere Kunden kostenpflichtig.

Unser vorrangiges Ziel ist die Verbesserung des Mitgliederengagements und daher reservieren wir die wertvollsten Dienste exklusiv für die Teilnehmer unserer Mitgliedsorganisation und wir werden dies -wie im Augenblick noch- nicht jedermann kostenfrei zur Verfügung stellen. Einige der Dienste– hauptsächlich die klassischen Lehrmaterialien – werden in unserem neuen Servicecenter zur Verfügung stehen, aber verschiedene andere Leistungen sind in Planung zur Ergänzung der Softwarefeatures.

Cloud-Dienste

Mit unseren brandneuen Cloud-Diensten wollen wir unsere Nutzer motivieren, moderne Kommunikations- und Speichertechniken zu nutzen. Wir sehen bei den Cloud-Diensten ein großes Potential und dementsprechend investieren wir mehr und mehr, plazieren dort exklusiv spezielle Software-Funktionalitäten , welche unserer Ansicht nach dort effektiver als auf dem Desktop funktionieren.

Andererseits denken (und hoffen) wir, dass die Nutzung der Cloud die Kultur des Informationsaustauschs und des Feedbacks bei der Tragwerksplanung fördert, was in dieser Branche noch selten ist (im Gegenteil zu Softwareentwicklerkommunities, wo dies bereits allgemein der Fall ist). So ist es unser unverhülltes Ziel, dass die von uns angebotenen Cloud-Dienste unseren Nutzern helfen werden, sich in der Nutzergruppe auch mehr zu engagieren.

In der aktuellen ersten Phase bieten wur zunächst einen einfachen Weg zur zum Laden, Speichern und Öffnen kompletter ConSteel-Modelldateien, die sie auch mit Ihren Kollegen entweder in der Cloud oder sogar mit der ConSteel-Software teilen können. Die Anwender erhalten praktischerweise Zugriff zu den in der Cloud gespeicherten Dateien von Ihren Bürocomputern, vom Laptop zu Hause oder von irgendwo und jedem Gerät mit Online-geschützter ConSteel-Software. Derart geteilte Modelle können die Basis eines realen kollaborativen Workflows in einem Tragwerksprojekt innerhalb eines Ingenieurbüros oder eines Lehrinstitutes sein.

Scripting Dienste

Scripting-Techniken sind eine moderne und effiziente Mehode zur Kontrolle und Verwaltung von Modellerstellung, -veränderung und -berechnungen. Letztes Jahr stellten wir unser Grasshopper-Plugin, genannt „Pangolin“, vor, womit akluelle und -hoffentlich auch viele zukünftige- Grasshopper-Anwender ein komplettes, parametrisches ConSteel-Modell erstellen, berechnen und nachweisen können. Schon einige Jahre früher haben wir eine eigene in die ConSteel-Software integrierte baubezogene Script-Sprache als interne Programmierumgebung csPI implementiert. Zielgruppe dieser Sprache sind Tragwerksplaner ohne Porgrammierkenntnisse und dies nennen wir zukünftig Descript.

Für die praktische Anwendung wurde Descript als Programmiersprache entwickelt, die der Logik, Syntax und internen Struktur der ConSteel Objekte mit ihren Attributen und Operationen folgt. Die Programmumgebung ist innerhalb der ConSteel-Benutzeroberfläche platziert, sodass keine externe Programmierumgebung notwendig ist. Die Benutzerumgebung wurde für mehr Anwenderfreundlichkeit und noch einfachere Benutzung komplett überholt und mit verschiedenen Zusatzdiensten ausgestattet.

Die Programmiertätigkeit mit Descript ist jetzt mit einem ausführlichen Handbuch und verschiedenen Code-Beispielen begleitet. In der neuen Script-Bibliothek werden zukünftig kontinuierlich Beispiele hinzugefügt, die nützliche Funktionalitäten mit unterschiedlicher Komplexität haben. Die wichtigste Neuerung ist das Interface MyDescript, wo der gesamte Programmcode als Bibliothek zum Zugriff bereit steht, ausgeführt, gespeichert und auch modifiziert werden kann, wenn das Mitgliedslevel dazu ausreicht.

Diese Dienste wurden insbesondere zum Start der Arbeit mit dem Scripting ins Leben gerufen. Zukünftig planen wir hier auch die Leistungsfähigkeit der Mitgliedsschaft auszuschöpfen, damit alle Teilnehmer die Descript-Programmiercodes gegenseitig teilen, kommentieren, bewerten und verbessern können.

Author

József Szalai

Verantwortlich für die strategische Führung, das Management von Forschungs-, Entwicklungs- und Marketingarbeiten. Aktiver Forscher auf dem Gebiet der modernen Stahlbaukonstruktion. Arbeitet seit mehr als 20 Jahren an der Entwicklung von Consteel.

Zurück zum Blog

Vereinfachen und modernisieren Sie Ihre Stahlbauberechnungen mit Consteel

Verbesserungen in Consteel 15 Update 8

Die neue Ausrichtung von Steelspace

Wichtige Änderungen bei ConSteel 15